Hilfskraftstellen Ambient Intelligence Group

Wir suchen

 

Hilfskraftstelle im Bereich Augmented Reality, Datamining, Kommunikationsforschung

Wir suchen ab sofort engagierte Studentinnen und Studenten, die uns im C5 Projekt Alignment in AR-based Cooperation des Sonderforschungsbereiches SFB 673 Alignment in Communication unterstützen wollen.
 
Euch erwartet ein vielfältiger Aufgabenbereich, der unter anderem folgende Tätigkeiten umfasst:
  • Wartung und Erweiterung unseres AR-Systems
  • Bildverarbeitung und Computergrafik
    • ​3D Modellierung, Animation, Markertracking
  • ​Sensordatenverarbeitung und Datamining
    • ​Kinect, Vision, Beschleunigungssensorik
  • ​Studiendurchführung und -auswertung

Neben technischen und methodischen Fähigkeiten, werdet ihr als Teil unseres interdisziplinären Teams auch unmittelbare Erfahrungen im Kontext des Sonderforschungsbereiches erwerben, welche nicht nur auf eine akademische Karriere vorbereiten.

 
Falls dich einige der oben genannten Themenfelder interessieren, du gute bis sehr gute Programmierkenntnisse in C++ und/oder Python besitzt, teamfähig bist und Spaß daran hast, neue Erfahrungen zu sammeln, dann melde dich bei uns. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -stunden (von 5 bis 19 Wochenstunden; gerne auch abhängig von Semesterferien / Vorlesungszeiten) nach SHK- oder WHK-Tarif.

Kontakt: Alexander Neumann
 

Hilfskraftstelle im Bereich Ambient Intelligence

Wir suchen ab sofort eine/n engagierte/n Studenten/in, die in der Forschungsgruppe Ambient Intelligence des CITEC mitarbeiten will. Im Rahmen des vielfältigen Aufgabenbereichs stehen unter anderem folgende Tätigkeiten an:
  • Umbau-/ Umzugs und Aufbauarbeiten im Ambient Intelligence Lab  (incl. des Data Exploration Lab, unserer Smart Lounge und dem AR-Lab)
  • Inbetriebnahme eines Info-Lens-Systems, um getaggte Objekte zu verwalten,
  • Mitarbeit in laufenden Projekten der Ambient Intelligence Group, insbesonder im Bereich Wearble Computing, Interactive Surfaces, Tangible User Interfaces und Sonification,
  • Unterstützung von wissenschaftlichen Studien und ihrer Auswertung
 
Die Tätigkeit erlaubt technische und methodische Fähigkeiten zu erwerben und interdisziplinäres Arbeiten kennenzulernen. Diese Fähigkeiten können außerdem in einer anschließenden Abschlussarbeit thematisch vertieft werden.
 
Programmierkenntnisse in C++ und/oder Python, Teamfähigkeit, sowie Interesse am Forschungsfeld Ambient Intelligence werden vorausgesetzt.
 
Während der ersten drei Monate ist eine flexibel gestaltete Wochenarbeitszeit von 6 bis 8 Stunden üblich.
Kontakt: René Tünnermann